Industrielackierung auf höchstem Niveau

Perfektes Kunststofflackieren gestaltet Oberflächen

 

Viele Produkte werden heute über die Oberflächenbeschaffenheit verkauft.

In 2004 wurde der Neubau der Lackiererei abgeschlossen. Dabei wurde höchste Sorgfalt auf die Gestaltung optimaler Lackierumfeldbedingungen verwandt, die für eine gleichbleibend hohe Qualität bei der Serienlackierung absolut entscheidend sind.

Die Installation einer SPS-gesteuerten Vollklimaanlage mit Feuchteregelung, Kühl- und Heizmöglichkeit ermöglicht dabei gleichbleibende Luftqualität in allen Lackieranlagen. Alle prozessrelevanten Daten werden überwacht, in unserer EDV automatisch dokumentiert und ausgewertet.

Anwendungen

 

 

Automobilbereich

Kunststoffspritzgußbetriebe, Systemlieferanten

Haushalts- Elektronikgeräte

Hersteller, Komponentenlieferanten

Infotainment

Handykomponentenlieferanten, Funk- und Autotelefonhersteller

Medizintechnik

Hersteller aller Arten von medizintechnischen Geräten

Sonstige Industrie

u.a. Unterhaltungselektronik, Leuchtenhersteller, allgem. Consumer-Elektronik

 

Technologie

 

  • vollautomatische Lackierung mit DeVilbiss-/ Stäubli- Roboteranlagen (automatischer Durchlauf), Abdunstzone wasserberieselt
  • Handlackierung mit zwei Arbeitsplätzen
  • Musterlackierungen und Nullserienfertigung unter seriennahen Bedingungen
  • Höchste Reproduzierbarkeit durch vollautomatische Misch- und Dosiertechnik
  • Spül- und Reinigungssysteme für gleichbleibende Qualität bei Farbwechsel
  • 2k-Anlagen für parallele Verarbeitung von Wasser- und Lösemittellacken und vollautomatischem Systemwechsel
  • Entwicklung und Verarbeitung von UV-härtenden Lacken (konventionelle UV-Lampen und LED-UV)

Fertigungsprogramm

 

  • Grundlagenforschung im Bereich Lackentwicklung
  • Lackierung von Kunststoff- und Metallteilen
  • Lackierung verschiedenster Substrate
  • Lackierung sämtlicher Geometrien mit allen Arten von Hinterschneidungen
  • Rundteilelackierung mit regelmäßigem Schichtaufbau
  • Verarbeitung aller Arten von Lacksystemen

Lacksysteme im Überblick

 

Die LAT verarbeitet alle Arten von lösemittelhaltigen und wasserverdünnbaren Lacksystemen, abhängig vom Substrat des Untergrundmaterials, von den gewünschten chemischen und mechanischen Forderungen an die Oberflächenbeschichtung.

  • Hydrolacke

    Der Wasserlack im Trend

    Die LAT verarbeitet 1K- und 2K-Wasserlacke hauptsächlich als Dekor-, Effekt- und Laserlacke für unterschiedlichste Anwendungen in den unterschiedlichsten Bereichen.

  • Metallic - Lacke

    Die kostengünstige Variante

    Wir verarbeiten neben den Lacksystemen im Zwei- oder Dreischichtaufbau auch Metallic-Einschichtlacke.

  • Softlack

    Griffsympathische Oberflächen

    Softfeel-Lacke ergeben eine lederartige angenehme Haptik. Gerade bei Kunststoffteilen erhöht sich die Wertigkeit des Endproduktes um ein Vielfaches. Einfache Kunststoffteile mit der normalen harten Oberfläche werden so zu sympathischen Handschmeichlern.

  • Laserlack

    Optimierte Lacke für die Laserbeschriftung

    Überall dort, wo Tag-Nacht-Design erzeugt werden soll, ist die Lackierung von Laserlacken gefordert. Um dabei ein optimales Ergebnis bei der Laserbeschriftung erzielen zu können, müssen die Schichtstärken in der Serie mit einer Genauigkeit von +/- 5 µm aufgetragen werden.

    Das Grundmaterial ist dabei transparent bzw. transluszent. Dabei werden einschichtige bis hin zu vierschichtigen Lackaufbauten realisiert.

  • Nanolack

    Der berühmte Lotusblüteneffekt

    Nanolacke enthalten kleinste Keramikpartikel, die auf der Oberfläche die gewünschte abweisende Wirkung erzielt. Dabei können kunststoffbasierende wie auch metallische Materialien lackiert werden.